Lewandowski-Doppelpack führt Bayern zum Sieg über Hoffenheim

München – Der FC Bayern München hat zum Abschluss des 19. Spieltags die TSG 1899 Hoffenheim mit 2:0 besiegt. Mann des Abends war Robert Lewandowski, der beide Treffer für die Münchner erzielte (32., 64.).

Bayern Munich's Polish striker Robert Lewandowski celebrates scoring during the UEFA Champions League football match between Dinamo Zagreb v Bayern Munich at the Maksimir stadium in Zagreb on December 9, 2015. AFP PHOTO / ANDREJ ISAKOVIC / AFP / ANDREJ ISAKOVIC (Photo credit should read ANDREJ ISAKOVIC/AFP/Getty Images)
Robert Lewandowski führte den FC Bayern zum 2:0-Sieg gegen Hoffenheim. Foto: ANDREJ ISAKOVIC/AFP/Getty Images

Dominanz von Beginn an

Der FC Bayern dominierte von Beginn an gegen den Tabellen-Vorletzten die Partie in der ausverkauften Allianz Arena. Einzig die Chancenverwertung ließ bei den Münchnern zu wünschen übrig und machte einen durchaus höheren Sieg zunichte. Bayern-Coach Pep Guardiola hatte im Vergleich zum 2:1-Sieg in Hamburg zweimal die Startelf verändert. Für den verletzten Boateng und den auf die Bank versetzten Thiago starteten Joshua Kimmich und Arjen Robben.

Die Münchner machten sofort über die rechte Seite und Robben Tempo, der Niederländer feuerte bereits in den ersten zehn Minuten zwei Mal gefährlich auf das Tor (7.,10.). Hoffenheim-Keeper Oliver Baumann entschäfte zahlreiche weitere Chancen der Münchner, darunter die von Müller (17.).

Costa legt Lewandowski das 1:0 auf

In der 32. Minute folgte der verdiente Führungstreffer der Münchner, als der Druck der Bayern eigentlich etwas nachgelassen hatte und Hoffenheim mehr zur Entfaltung kam. Douglas Costa drang per Dribbling links in den Strafraum und legte nach einem Übersteiger quer zu Robert Lewandowski, der im Fünf-Meter-Raum zur Stelle war und zum 1:0 einnetzte.

Hoffenheim blitzte nur einmal gefährlich im Münchner Strafraum auf, in der 41. Minute scheiterte Kramaric an Torwart Manuel Neuer mit einem Schuss aus elf Metern.

Offensiv-Power in Halbzeit zwei

In der zweiten Halbzeit begann dann die Münchner Offensive richtig ins Rollen zu kommen. Ein Versuch von Alonso (46., Baumann lenkt über die Latte), Lewandowski per Kopf (47.) und ein unglücklicher Abwehrversuch von Kim (48.) hätten bereits das 2:0 für die Münchner bringen können. Weitere Chancen folgten von Müller (52.) und Lewandowski (53.), wiederum ohne Erfolg im Torabschluss.


 

Der Kurzbericht zum Spiel von bild.de im Youtube-Video:


 

Hoffenheim konnte nochmals für Entlastung sorgen, Kramaric zielte nach einem Konter knapp am Tor vorbei (56.), Vargas köpfte nach Schmid-Ecke knapp über die Latte (60.).

Robert Lewandowski musste dann in der 64. erneut zur Stelle sein, um das Hoffenheimer Aufbegehren zu beenden. Nach Zuspiel von Lahm in den Strafraum lupfte der Bayern-Stürmer den Ball über Torwart Baumann ins Netz. Für Lewandowski war es Saisontreffer Nummer 19, nur ein Tor mehr hat sein Dortmunder Konkurrent Pierre-Emerick Aubameyang auf dem Konto.

Vidal trifft mit Distanzschuss Pfosten

Das Spiel war damit entschieden, Bayern kam dennoch zu Chancen. Der eingewechselte Vidal traf nach einem Schuss aus 20 Metern den Pfosten (71.), auch ein Schuss von Alaba (73.) und ein Schlenzer von Robben (88.) sorgten noch für Torgefahr.

Der FC Bayern hat damit in der Tabelle wieder acht Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten BVB.


Spielerwechsel:

FC Bayern
62.Thiago für Coman
67. Vidal für Müller
88. Bernat für Douglas Costa

Hoffenheim:
68. Zuber für Kramaric
68. Amiri für Hamad
77. Volland für Schmid


Zuschauer: 75.000


Gelbe Karten: Tobias Strobl (Hoffenheim, 29.)


fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit