Bundesliga

Darmstädter Gelbfieber

am

München – Bei der 1:2-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen holten sich fünf Spieler von Darmstadt 98 eine Gelbsperre für das nächste Bundesligaspiel beim FC Bayern ab, allein vier davon in den letzten Minuten. Der Verdacht liegt nahe, dass sie sich absichtlich sperren ließen.

Vier Verwarnungen in sechs Minuten

Es war eine kuriose Schlussphase beim Spiel zwischen Darmstadt und Leverkusen: Zwischen der 84. und 90. Minute holten sich gleich vier Spieler des SV Darmstadt eine gelbe Karte ab und fehlen beim Auswärtsspiel in München.

Sulu, Heller, Rausch, Niemeyer und Gondorf gesperrt

Den Anfang machte Aytac Sulu. Der Innenverteidiger sah für ein Foul an Stefan Kießling die fünfte gelbe Karte der Saison. Nur eine Minute später holte sich Marcel Heller seine Sperre. In der 88. Minute traf Peter Niemeyer Stefan Kießling mit dem Ellenbogen im Genick, er kassierte bereits seine zehnte Verwarnung. Und auch Konstantin Rausch muss bzw. darf nächste Woche zuschauen. Kurz zuvor eingewechselt, mischte er bei einer Rudelbildung in der 90. Minute mit und bekam von Schiedsrichter Jochen Drees seine fünfte Gelbe in dieser Saison. Hinzu kommt noch Jerome Gondorf. Der Mittelfeldspieler beging in der 37. Minute beim Stand von 1:0 für sein Team ein taktisches Foul und fehlt nun ebenfalls.

Trainer Schuster zurückhaltend

Trainer Dirk Schuster äußerte sich auf der Pressekonferenz nach dem Spiel zurückhaltend. „Ich denke auch, dass wir einen Kader haben, wo die Spieler, die zuletzt ein bisschen in der zweiten Reihe standen und auf ihre Chance warten mussten, ihre Leistung abrufen werden und dass wir da trotzdem eine gute Mannschaft aufs Feld kriegen werden, die zumindest versucht, den Bayern Paroli zu bieten und sie ein bisschen im Zaum zu halten“, sagte er angesprochen auf die fünf Sperren. Ob Absicht oder nicht: Im Abstiegsduell gegen Werder Bremen sind die fünf Stammkräfte sicher wieder mit dabei.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.