Eichin: Vestergaard muss bleiben

München – Bremens Manager Thomas Eichin hat ein Machtwort im Fall „Jannik Vestergaard“ gesprochen.

Foto: PATRIK STOLLARZ / AFP / Getty Images
Jannik Vestergaard (r.) wird vom AS Rom umworben. Foto: PATRIK STOLLARZ / AFP / Getty Images

AS Rom interessiert?

„Vestergaard wird in diesem Winter nicht abgegeben“, sagte Eichin dem kicker. Nach einigen englischen Klubs soll nun auch der AS Rom Interesse an dem 23-jährigen Innenverteidiger bekunden. Doch Werder braucht Vestergaard in der Rückrunde dringend. Mit 16 Saisoneinsätzen ist er eine der wenigen echten Stützen des Abstiegskandidaten. Im Sommer könnte dann Luca Caldirola von Darmstadt 98 zurückkehren und Vestergaard ablösen.

Leitner-Wechsel nicht realisierbar

Der Däne muss auch bleiben, weil Wunschspieler wie Moritz Leitner (Dortmund) oder Sebastian Rudy (Hoffenheim) finanziell offenbar nicht realisierbar sind für den SVW. „Wenn überhaupt, dann machen wir etwas für die Tiefe im Kader, für mehr Stabilität“, teilte Eichin mit.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit