Stuttgart wohl einig mit Großkreutz

München – Kevin Großkreutz steht ein Ende seiner Leidenszeit bei Galatasaray Istanbul bevor, denn glaubt man den Stuttgarter Nachrichten, haben sich sowohl der Ex-Dortmunder als auch der VfB Stuttgart auf eine Zusammenarbeit verständigt.

Sehen wir Kevin Großkreutz bald wieder in der Bundesliga? Foto: PATRIK STOLLARZ / AFP / Getty Images
Ist Kevin Großkreutz bald wieder in der Bundesliga zu sehen? Foto: PATRIK STOLLARZ / AFP / Getty Images

Einigkeit mit Großkreutz?

„Wir haben mit den Vereinen Einigung erzielt. Wir hoffen, dass wir bald Vollzug melden können“, zitiert das Blatt einen Vereinssprecher der Schwaben. Demnach fehle derzeit nur noch die Unterschrift des Weltmeisters aus dem Jahr 2014.

Auch Kravets soll kommen

Doch nicht nur Großkreutz steht kurz vor einem Wechsel zum Bundesligisten, denn mit Artem Kravets soll sich bereits ein weiterer Spieler mit Stuttgart einig sein. Der ukrainische Nationalspieler steht derzeit beim Traditionsklub Dynamo Kiew unter Vertrag und spielt bevorzugt in der Sturmspitze.

Ende der Leidenszeit

Mit Kevin Großkreutz sichert sich der VfB somit nicht nur die Dienste eines Weltmeisters sondern auch eines zweifachen deutschen Meisters. Nach seiner erfolgreichen Zeit bei Borussia Dortmund wagte der Westfale im vergangenen Sommer den Schritt ins Ausland zum türkischen Spitzenklub Galasaray Istanbul. Doch nachdem die Transferpapiere erst kurz nach dem Ende der Wechselfrist eingereicht wurden, bestritt Großkreutz kein einziges Pflichtspiel für die Türken. Gleichzeitig konnte sich der 27-Jährige nie richtig in seiner neuen sportlichen Heimat aklimatisieren, weshalb es nun zum Wechsel kommen wird.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit