International

Neymar entlastet Fans von Vorwürfen

am

München – Der FC Barcelona musste sich am vergangenen Wochenende mit einem 0:0-Unentschieden im Stadtderby mit Espanol Barcelona zufrieden geben. Neben der an Atletico Madrid verlorenen Tabellenführung stand auch Superstar Neymar im Fokus. Dieser soll während der Partie von gegnerischen Fans rassistisch beleidigt worden sein.

Neymar hat nichts gehört

Diesen Meldungen widersprach der 23-jährige brasilianische Nationalspieler im Gespräch mit La Sexta, dem sechsten landesweiten Fernsehprogramm in Spanien: „Ich habe nichts gehört. Es ist auch schwierig, mich zu ärgern, denn ich spiele nur Fußball.“

Toni Freixa, ehemaliger Barca-Fuktionär, hatte auf Twitter von „rassistischen Gesängen“ berichtet und diese Aussagen beim Radiosender Cadena Cope bestätigt.

[dppv_emotions]

Über Maximilian Riepenhof

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.