Mladenovic verstärkt Geißböcke

München – Der 1. FC Köln hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Rheinländer verpflichten den serbischen Linksverteidiger Filip Mladenovic von BATE Borisov. Der 24-Jährige hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben.

Leverkusen's forward Karim Bellarabi (L) and BATE Borisov's Serbian defender Filip Mladenovic vie for the ball during the UEFA Champions League group E first leg football match between Bayer 04 Leverkusen and FC Bate Borisov in Leverkusen, western Germany on September 16, 2015. AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ (Photo credit should read PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)
Filip Mladenovic (rechts) im Duell mit Karim Bellarabi in der Champions-League-Begegnung. Foto: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Internationale Erfahrung

„Mit Filip Mladenovic komplettieren wir unseren Kader“, wird Sportdirektor Jörg Schmadtke auf der vereinseigenen Homepage zitiert, der sich sehr über den Transfer freut: „Filip ist ein international erfahrener und läuferisch starker Linksverteidiger, der in dieser Saison in der Champions League auf sich aufmerksam gemacht hat. Daher bin ich sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat und wir diesen Transfer umsetzen konnten.“

Mladenovic lief insgesamt in 78 Pflichtspielen für Borisov auf – darunter elf Partien in der Champions-League. In dieser Spielzeit kam er unter anderem in den Begegnungen mit Bayer Leverkusen und dem FC Barcelona zum Einsatz.

Mladenovic voller Vorfreude

„Die Bundesliga ist für mich eine große Herausforderung und ich bin sehr glücklich, dass ich sie mit dem 1. FC Köln angehen darf. Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich absolut überzeugt, dass der FC für mich der richtige Schritt ist“, freut sich Mladenovic auf die neue Aufgabe.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit