Guardiola „will nach England“

München – Das erste Mal seit dem bestätigten Abschied vom FC Bayern München hat sich Noch-Trainer Pep Guardiola zu den Gründen geäußert. Zudem sprach er über jene Spieler des deutschen Rekordmeisters, die er gern mit in die Premier League nehmen würde.

Nach drei Jahren in München verlässt Guardiola die Bayern am Saisonende. Karl-Heinz Rummenigge zeigt Verständis. Foto: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images
Nach drei Jahren in München verlässt Guardiola die Bayern am Saisonende. Foto: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

„Brauche neue Herausforderung“

Auf einer Pressekonferenz begründete Guardiola seinen Abschied mit dem Willen in England trainieren zu wollen. Das sei der „einzige“ Grund. „Ich brauche eine neue Herausforderung“, erklärte Guardiola und fügt hinzu: „Ich mag es, neue Städte mit neuen Restaurants kennenzulernen, neue Menschen, neue Stadien. Das ist der einzige Grund.“

Zudem sei der Zeitpunkt perfekt für einen Neuanfang. „Ich würde gerne sechs Jahre hier bleiben“, bekräftigte der 44-Jährige, „aber ich brauche für mich neue Herausforderungen, neue Stadien, neue Spieler, neue Fans.“

Bis zu seinem Abschied im Sommer will er jeden Erfolg erreichen, den er erreichen kann. Dabei sei der vierte Meistertitel in der Bundesliga wichtiger als der erstmalige in der Champions League unter ihm. „Dass einige sagen, ohne Champions League ist meine Zeit hier nicht perfekt, das verstehe ich“, räumte der Katalane ein, „aber die Champions League ist nicht einfach zu gewinnen. Aber in drei Bundesliga-Hinrunden nur eine Niederlage, das ist top. Ich werde nur ein kleiner Teil der Geschichte dieses Vereins sein.“

Ancelotti der „perfekte“ Nachfolger

Die Geschichte fortschreiben wird ab 1. Juli Carlo Ancelotti. Der Italiener hat einen Vertrag bis 2019 unterschrieben und sei die „perfekte“ Entscheidung von Bayern München. „Ich wünsche Carlo das Beste. Ich werde arbeiten, um ihm die bestmögliche Mannschaft zu hinterlassen“, betonte der Fußballlehrer: „Trainer kommen, Trainer gehen, aber das Wichtigste für diesen Verein ist Stabilität. Dieser Kader hat mit Heynckes gewonnen, hat mit uns gewonnen und wird mit Carlo gewinnen.“

Ob er zu Manchester City wechseln wird, wollte er nicht verraten. Wenn es einen neuen Verein gibt, werde jeder darüber informiert. Dennoch würde Guardiola gern alle Spieler des FC Bayern München mitnehmen, sagte er mit einem breiten Grinsen und fügte ernsthaft hinzu: „Alle Spieler bleiben in München.“

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit