Bundesliga

kicker-Ranking: Müller wieder „Weltklasse“

am

München – Thomas Müller spielt bislang die beste Vorrunde seines Lebens. Als Belohnung gab es nun im kicker-Ranking in der Kategorie „Mittelfeld offensiv“ das Prädikat „Weltklasse“.

Überragende Trefferquote

Seine Leistungsdaten sind äußerst imponierend. In der Bundesliga hat Müller bereits 14mal zugeschlagen. Ganz stark ist auch die Trefferquote in der Champions League, wo fünf Tore zu Buche stehen. Dazu bereitete der 26-Jährige dort zwei Tore vor. Bei diesen Zahlen ist die Auszeichnung mehr als berechtigt. Im Sommer tauchte Müller noch in der Rubrik „Internationale Klasse“ auf, allerdings bei den Stürmern. In dieser Saison spielt der Ur-Bayer aber meist hinter der einzigen Spitze Robert Lewandowski.

Malli Mainz‘ Trumpfass

Hinter Müller hat es immerhin ein Trio in die Rubrik „Internationale Klasse“ geschafft. Shinji Kagawa und Ilkay Gündogan haben großen Anteil daran, dass Borussia Dortmund wieder zu alter Stärke zurückkehrte. Yunus Malli zeigte beim FSV Mainz 05 gleich mehrmals, warum er zu den besten Spielern der Bundesliga zählt. Ohne ihn hätten die Mainzer kaum einen sicheren Mittelfeldplatz inne.

Groß im Blickfeld

Gonzalo Castro reichte eine starke zweite Hälfte der Vorrunde, um sich noch auf Platz fünf zu spielen. Der Neu-Dortmunder ist damit Erster der Kategorie „Im weiteren Kreis“. Dahinter folgt der leidgeplagte Thiago Alcantara vom FC Bayern. Hiroshi Kiyotake (Hannover 96), Daniel Didavi (VfB Stuttgart), Julian Draxler (VfL Wolfsburg) und Arturo Vidal (FC Bayern) komplettieren die Top Ten. Ins „Blickfeld“ haben es Pascal Groß von Aufsteiger FC Ingolstadt sowie die beiden Frankfurter Alexander Meier und Marc Stendera geschafft.

[dppv_emotions]

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.