Bundesliga

Aubameyang ist Afrikas Fußballer des Jahres 2015

am

München – Große Ehre für Dortmund Pierre-Emerick Aubameyang: Der Gabuner setzte sich bei der Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres 2015 gegen prominente Konkurrenz durch und sicherte sich als erster Vertreter seines Landes diesen Titel.

Namhafte Konkurrenten für den Dortmunder

Neben dem Angreifer standen mit dem Ivorer Yaya Toure vom englischen Klub Manchester City und Andrew Ayew (Ghana) von Olympique Marseille zwei weitere Stars in der engeren Auswahl. Vor allem Toure, der zuvor viermal in Folge diese Auszeichnung erhielt, galt als größter Konkurrent Aubameyangs.

Aubameyang löst Toure ab

Doch im „International Conference Center“ im nigerianischen Abuja konnte sich der Dortmunder mit 143 Punkten, und somit sieben mehr als Toure, durchsetzen. Ayew landete dagegen mit 112 Zählern abgeschlagen auf dem dritten Rang.

Aubameyang stark im vergangenen Jahr

Pierre-Emerick Aubameyang spielte ein starkes vergangenes Jahr 2015. Vor allem in der Hinrunde der aktuellen Spielzeit machte der Gabuner nachhaltig auf sich aufmerksam, denn mit 18 Toren nach 17 Spielen führt er souverän die Torschützenliste der Bundesliga an. So war es auch nicht verwunderlich, dass sein aktueller Klub Borussia Dortmund dem 26-Jährigen für diesen Termin freistellte, sodass dieser einen Tag nach der Wahl ins Trainingslager nach Dubai nachreisen kann.

 

 

Über Sebastian Voichtleitner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.