FC Augsburg verpflichtet Albian Ajeti

München – Kurz vor der Abreise ins Trainingslager nach Spanien ist der FC Augsburg auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat Stürmer Albian Ajeti vom Schweizer Spitzenklub FC Basel verpflichtet.

Albian Ajeti durchlief von der U-15 bis zur U-21 alle Junioren-Nationalteams der Schweiz. (Foto: FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images)
Albian Ajeti durchlief von der U-15 bis zur U-21 alle Junioren-Nationalteams der Schweiz. (Foto: FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images)

Schweizer Top-Talent unterschreibt bis 2020

Der 18-Jährige erhält beim FCA einen langfristigen Vertrag über viereinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2020. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim FC Augsburg. Ich bin überzeugt, dass ich in Augsburg ein super Umfeld und eine klasse Mannschaft vorfinde, um mich als junger Spieler weiterzuentwickeln und meine Stärken ins Team einbringen zu können“, sagt Ajeti, der seit seinem neunten Lebensjahr beim FC Basel ausgebildet wurde.

Ajeti bekommt Zeit

„Albian Ajeti ist ein junger und talentierter Spieler, dem wir hier in Augsburg die Möglichkeit geben, seine Entwicklung fortzusetzen. Wir sind überzeugt, dass er in unserem Team den nächsten Schritt machen kann. Dafür werden wir ihm Zeit geben“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.

Testspiel gegen Ex-Verein

Bereits am Samstag reist Albian Ajeti, der in Augsburg die Rückennummer 17 tragen wird, mit dem Team ins Trainingslager. Dort wird es aber schon in Kürze ein Wiedersehen mit den ehemaligen Kollegen vom FC Basel geben, denn der FCA bestreitet am Samstag, 16. Januar, (16.00 Uhr) ein Testspiel gegen den Schweizer Europa League-Teilnehmer.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio