England

Bedient sich Klopp bei Bayer?

am

München – Im FA Cup bei Exeter City musste Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool, elf Spieler ersetzen. Eine Verletztenmisere bei den Reds zwang ihn zu diesem Schritt. Ein Mann könnte ein Teil der Lösung genau jenes Problems sein.

Einst ein Dream-Team beim BVB

Er heißt Oliver Bartlett und stehe bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. Er ist kein Spieler, sondern Fitnesstrainer. Vier Jahre arbeitete er mit Jürgen Klopp bis 2012 bei Borussia Dortmund zusammen, feierte Titel und ging dann zu Red Bull Salzburg. In Österreich formte er mit seinem neuen Chef Roger Schmidt eine weitere Meistermannschaft und wechselte zusammen mit ihm zurück nach Deutschland.

In Klopps letzten Saison bei den Schwarz-Gelben mussten Nuri Sahin, Mats Hummels, Marco Reus, Jakub Blaszczykowski und Ilkay Gündogan allesamt wegen Muskelproblemen passen.

Wechsel im Sommer?

Da es ihm bei den Reds aktuell sehr ähnlich geht und allein sechs Spieler, darunter Martin Skrtel, Jordan Ibe und Philippe Coutinho, unter muskulären Verletzungen leiden, bringt der Independent eine Wiedervereinigung mit Jürgen Klopp ins Gespräch.

Spätestens im Sommer könnte er die Werkself in Richtung Premier League verlassen. Ein scheinbar dringend nötiger Schritt, denn die Liverpooler Jugend kam gegen Exeter in der dritten Runde des englischen Pokals nur zu einem 2:2. Das bedeutet ein zusätzliches Spiel und wieder ein höheres Verletzungsrisiko. Oliver Bartlett könnte da wie gerufen kommen und Jürgen Klopps wichtigster Transfer als Trainer des Reds werden.

[dppv_emotions]

Über Fabian Biastoch

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.