Neuer „braucht Extraschicht“

München – Der FC Bayern München bereitet sich bestens auf die Rückrunde in der Bundesliga vor. Davon ist Jerome Boateng überzeugt. Teamkollege Manuel Neuer schob dafür sogar am trainingsfreien Samstag eine Extraschicht.

LONDON, ENGLAND - OCTOBER 20:  Manuel Neuer of Bayern Munich dispatches the ball during the UEFA Champions League Group F match between Arsenal FC and FC Bayern Munchen at Emirates Stadium on October 20, 2015 in London, United Kingdom.  (Photo by Paul Gilham/Getty Images)
Manuel Neuer freut sich auf das Duell in der Champions League gegen Juventus Turin. (Foto: Paul Gilham/Getty Images)

„Haben gut gearbeitet“

„Ich brauchte das“, sagte der Schlussmann des deutschen Rekordmeisters am Sonntag im Trainingslager in Doha. Sein Abwehrvordermann Boateng ergänzte: „Wir haben gut gearbeitet, intensiv trainiert und einen guten Grundstein für die Rückrunde gelegt.“

Neben der Bundesliga steht auch die Champions League in den kommenden Wochen auf der Agenda. Im Achtelfinale wartet die harte italienische Nuss Juventus Turin mit dem ehemaligen Bayern-Stürmer Mario Mandzukic. „Er wird heiß sein. Es wird ein enges Duell“, meinte Boateng. Auch Neuer freut sich schon jetzt auf das Duell mit Juventus: „Wir müssen uns nicht verstecken. Ich mag solche Spiele, aber wir müssen bis dahin im Soll sein.“

Dann könnte auch Arjen Robben wieder mit von der Partie sein. Der Niederländer stieg wie auch David Alaba wieder in das Mannschaftstraining ein. Medhi Benatia und Franck Ribery trainieren noch individuell. „Sie sind sehr wichtig für uns.“, sagte Neuer über Ribery und Robben: „Sie haben internationale Spiele entschieden und die Gegner haben großen Respekt.“

Weltmeister Mario Götze hofft auf sein Comeback im Februar.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit