Kramer soll bleiben

München – Der SSC Neapel hat Interesse an Nationalspieler Christoph Kramer (24) gezeigt. Doch Bayer Leverkusen will seinen Mittelfeldspieler nicht ziehen lassen.

Foto: MAXIM MALINOVSKY / AFP / Getty Images
Christoph Kramer (r.) ist für Leverkusen offenbar derzeit unverzichtbar. Foto: MAXIM MALINOVSKY / AFP / Getty Images

Völler: „Wir brauchen diesen Spieler“

„Napoli hatte vor Weihnachten über einen Vermittler bei uns offiziell angefragt, aber das haben wir sofort abgelehnt. Seitdem ist auch nichts mehr gekommen. Und wenn, würden wir genauso antworten“, stellte Rudi Völler gegenüber der Bild-Zeitung klar. Leverkusen könne es sich nicht leisten, Kramer ziehen zu lassen. „Ein Verkauf ist überhaupt kein Thema. Das bezieht sich auch nicht nur auf den Winter. Wir brauchen diesen Spieler“, so Völler weiter. Den Italienern dürfte demzufolge auch das verbesserte Angebot über 15 Mio. Euro, das in Kürze erfolgen soll, nichts nutzen. Der Spieler selbst nimmt es gelassen. „Ich habe das auch gelesen, aber man muss jetzt nicht darüber reden“, so Kramer.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit