Bundesliga

Neue Situation für Kuranyi

am

München – Kevin Kuranyi kehrte im Sommer nach langer Zeit in Russland in die Bundesliga zurück. Der Hoffenheimer Angreifer enttäuschte jedoch bislang auf ganzer Linie, schoss noch kein einziges Tor.

„Ohne Tor will ich die Saison nicht beenden“

„Ich habe in meiner Karriere vieles erreicht. So will ich sie nicht zu Ende gehen lassen. Ohne Tor will ich die Saison auf jeden Fall nicht beenden“, sagte der 33-Jährige in einem Interview mit der Bild-Zeitung. Seine Treffer könnte 1899 gut gebrauchen. Als Tabellenletzter nach der Vorrunde müssen die Kraichgauer um den Klassenerhalt zittern. „Das ist eine neue Situation für mich. Aber ich will meinen Teil beitragen, dass wir es als Mannschaft schaffen“, stellte Kuranyi klar.

Kein Wechsel nach Australien

Deshalb hat sich der ehemalige Nationalspieler für das neue Jahr einiges vorgenommen. „Vielleicht muss ich im Training und im Spiel noch aggressiver sein. Vielleicht muss ich im Mannschaftskreis noch deutlicher das Wort ergreifen. In dem Bereich kann ich als älterer Spieler noch mehr beitragen. Ich will auf keinen Fall mit einem Abstieg aufhören“, so der 33-Jährige, der im Winter keinen Gedanken an einen Wechsel nach Australien verschwendet. „Das ist gar kein Thema. Ich konzentriere mich auf Hoffenheim“.

[dppv_emotions]

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.