Abraham gesperrt, Vallejo verletzt: Eintracht muss improvisieren

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss im Punktspiel am Samstag bei Hertha BSC (18.30 Uhr/Sky) in der Abwehr improvisieren.

Vallejo fällt mit Muskelfaserriss im Oberschenkel aus (Photo by FIRO/FIRO/SID/)
Vallejo fällt mit Muskelfaserriss im Oberschenkel aus (Photo by FIRO/FIRO/SID/)

Den Hessen stehen die Stamm-Innenverteidiger David Abraham (Sperre) und Jesus Vallejo (Verletzung) nicht zur Verfügung.

Abraham wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag wegen „rohen Spiels“ für zwei Partien gesperrt und muss 10.000 Euro Strafe zahlen. Der Argentinier war beim 0:2 (0:1) am Samstag gegen den FC Ingolstadt in der 34. Minute wegen groben Foulspiels vom Platz gestellt worden. Die Eintracht hat das Urteil bereits akzeptiert.

Der Spanier Vallejo erlitt in derselben Begegnung einen Muskelfaserriss im Oberschenkel und fällt mindestens für das Spiel in der Hauptstadt aus. Das bestätigte die Eintracht ebenfalls am Montag. Zudem ist Defensivspezialist Omar Mascarell wegen der zehnten Gelben Karte gesperrt.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio