International

Abschied: Olic spielt nicht mehr für Kroatien

am

München – Nach 104 Einsätzen und 20 Toren ist Schluss: Ivica Olic beendet seine Karriere in der kroatischen Nationalelf, drei Monate vor der Euro 2016 in Frankreich.

„Ein sehr emotionaler Moment“

Für den Hamburger SV geht er zwar noch auf Torejagd, für die Nationalmannschaft ist nun aber definitiv Schluss. „Sich vom kroatischen Trikot zu verabschieden ist ein sehr emotionaler Moment für mich. Kroatien stand für mich immer über allem“, ließ der kroatische Verband ein Statement von Ivica Olic verbreiten. Dennoch überrascht der Zeitpunkt sehr. Nur wenige Monate vor Beginn der Fußball Europameisterschaft in Frankreich beendet Olic nach 104 Einsätzen und 20 Toren seine internationale Laufbahn. „Ich wünsche meiner Nationalmannschaft viel Erfolg in Frankreich“, schrieb Olic, Kroatiens Fußballer des Jahres 2009 und 2010, in einem offenen Brief den goal.com zitiert. Er werde im Sommer „Kroatiens größter Fan sein“.

Vertrag in Hamburg läuft aus

Der Hamburger hatte seinen ersten Einsatz im Trikot der Kroaten im Jahr 2002. Drei Welt – und zwei Europameisterschaften hat er absolviert. Auf die dritte Euro-Teilnahme verzichtet der mittlerweile 36-Jährige. Beim HSV wurde der 36-Jährige zuletzt nicht mehr berücksichtigt, sein Vertrag an der Elbe läuft im Sommer aus.

Über Norman Lauer

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.