Arsenal unterliegt Chelsea-Rot für Mertesacker

München- Für Per Mertesacker verlief der Sonntagnachmittag in doppelter Hinsicht bitter. Zunächst flog er in der 18. Spielminute mit Rot vom Platz, danach musste er sich von draußen die 0:1-Heimniederlage seines Klubs gegen den FC Chelsea ansehen.

LONDON, ENGLAND - JANUARY 24: Referee Mark Clattenburg shows a red card to Per Mertesacker of Arsenal during the Barclays Premier League match between Arsenal and Chelsea at Emirates Stadium on January 24, 2016 in London, England. (Photo by Clive Mason/Getty Images)
Flog im Londoner Duell mit Chelsea vom Platz: Arsenals Per Mertesacker. (Photo by Clive Mason/Getty Images)

Mertesacker grätscht Costa um

Es lief erst die 18. Spielminute, als das Duell der Londoner Rivalen zwischen Arsenal und Chelsea für Per Mertesacker bereits beendet war. Den durchgebrochenen Diego Costa konnte der deutsche Nationalspieler nur mit einer Grätsche stoppen. Er traf den Spanier am Fuß. Schiedsrichter Mark Clattenburg ahndete das Vergehen als Notbremse und schickte ihn mit glatt Rot vom Platz.

Arsenal in Unterzahl glücklos

Fünf Minuten später kam es noch schlimmer für die „Gunners“. Nach einer Flanke von Ivanovic kann Mertesackers Ersatzmann Gabriel Paulista Diego Costa nicht entscheidend stören. Der ließ sich nicht zweimal bitten und erzielte das 1:0 für die Gäste. Der dezimierte FC Arsenal drängte in der Schlussphase auf den Ausgleich, doch auch ein Versuch von Flamini mit der Hacke war an diesem Nachmittag für Chelsea-Keeper Thibaut Courtouis kein Problem. Arsenal fiel in der Tabelle auf Platz drei zurück, der FC Chelsea rückt auf Rang 13 vor.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio