England

Arsenal wieder im Titelrennen

am

München – Der FC Arsenal hat einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um die Meisterschaft eingefahren. Gegen Spitzenreiter Leicester City siegte das Team um Mesut Özil und Per Mertesacker in letzter Minute mit 2:1.

Gunners beginnen stürmisch

Arsenal begann stürmisch und hätte schon nach neun Minuten einen Elfmeter bekommen müssen. Doch der Schiedsrichter übersah ein Handspiel von Leicesters Kanté im Strafraum. Elfmeter gab es aber kurz vor der Pause auf der anderen Seite. Laurent Kosicielny foulte Kanté. Top-Torjäger Jamie Jardy ließ sich die Chance nicht entgehen und traf zur Halbzeitführung (45.).

Gelb-Rot für Simpson

Nach Wiederanpfiff schwächte sich der Tabellenführer selbst. Danny Simpson sah innerhalb weniger Minuten zweimal Gelb und musste in der 54. Minute vom Platz. Arsenal drückte nun auf den Ausgleich. Theo Walcott erlöste die Gunners in der 70. Minute mit seinem Treffer. aber natürlich wollten die Hausherren mehr. Unermüdlich griffen sie an und wurden in der Nachspielzeit belohnt. Einen Freistoß von Mesut Özil köpfte Danny Welbeck zum umjubelten Siegtreffer ein. Damit liegt das Team von Arsene Wenger nur noch zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter aus Leicester.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.