Bundesliga

11.000 Euro Geldstrafe für den FC Augsburg

am

Der FC Augsburg muss wegen „unsportlichen Verhaltens“ seiner Anhänger in zwei Fällen eine Geldstrafe in Höhe von 11.000 Euro bezahlen.

Fußball-Bundesligist FC Augsburg muss wegen „unsportlichen Verhaltens“ seiner Anhänger in zwei Fällen eine Geldstrafe in Höhe von 11.000 Euro bezahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Fans der Schwaben hatten während des DFB-Pokal-Spiels beim FV Ravensburg (19. August 2016) sowie in der Bundesliga-Partie beim FC Ingolstadt (5. November) jeweils Pyrotechnik gezündet.

Über fussball.news