Bundesliga

120 Millionen Euro! Schalke hofft auf Mega-Deal

am

München- Laut der Bild-Zeitung strebt Schalke 04 die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Hauptsponsor Gazprom an. Die Rede ist von einem Volumen von 120 Millionen Euro. Angeblich drohe aber auch der Verlust von VW als Sponsor der Königsblauen sowie der Ausstieg von Adidas als Ausrüster.

120-Millionen-Deal ?

Dem Boulevard-Blatt zufolge erhält Schalke derzeit 20 Millionen Euro plus Erfolgsprämien im Jahr von dem russischen Gas-Riesen. Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies sowie die Klub-Vorstände Peter Peters und Alexander Jobst erhoffen sich nun angeblich bis zu 30 Millionen Euro pro Saison. Bei einem angestrebten Vier-Jahres-Vertrag wären das insgesamt 120 Millionen Euro, ein Mega-Deal.

Angesichts der nach wie vor hohen Verbindlichkeiten der Königsblauen würde das Geld bei der Verpflichtung von Spielern sicher weiterhelfen. Der aktuelle Vertrag mit Gazprom läuft noch bis 2017. Man sei aber bereits in Verhandlungen. Dem Bericht nach sollen die Vertrags-Gespräche im Frühjahr in die entscheidende Phase übergehen.

Steigt Adidas aus?

Offenbar erhält Schalke zudem bald einen neuen Ausrüster. Wie es in dem Bericht weiter heißt, neige sich die Liaison mit Partner Adidas dem Ende zu. Marketing-Chef Jobst soll deshalb mit dem US-Unternehmen Under Armour als potenziellen Nachfolger in Kontakt stehen. Angeblich offerieren die Amerikaner bis zu 12 Millionen Euro. Bei Adidas sollen es nur rund sieben Millionen Euro an Einnahmen gewesen sein. Der Vertrag mit der Firma aus Herzogenaurach läuft aber noch bis 2018.

Vertrag mit VW läuft aus

Und noch eine dritte Baustelle für S04 im Sponsoring: Im Zuge des Skandals um unrichtige Abgaswerte bei VW wollen die Wolfsburger Autboauer offenbar ihr Sport-Sponsoring zurückfahren und ihr Engagement bei den Schalkern nach Vertragsablauf am Saisonende einstellen. 3,5 Millionen Euro sollen pro Jahr an Einnahmen an Schalke geflossen sein, die in der kommenden Saison offenbar fehlen werden.

Über David Reininghaus

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.