Frankreich

2:1 in Nizza: Paris weiter 17 Punkte vor Monaco

am

Paris St. Germain kann in der französischen Liga mit den Planungen für die Meisterfeier beginnen.

Der Pokalsieger setzte sich am 30. Spieltag durch ein spätes Tor des Brasilianers Dani Alves (82.) bei OGC Nizza 2:1 (1:1) durch und liegt weiterhin 17 Punkte vor Verfolger AS Monaco. Der Titelverteidiger kann an den verbleibenden acht Spieltagen insgesamt nur noch 24 Punkte holen.

Die vom früheren Bundesligacoach Lucien Favre trainierten Gastgeber waren durch Allan Saint-Maximin (17.) in Führung gegangen. Angel Di Maria (21.) glich aus. Nationaltorhüter Kevin Trapp saß wieder auf der Bank, nachdem er am Mittwoch gegen SCO Angers (2:1) überraschend im Tor gestanden hatte. Weltmeister Julian Draxler wurde nach 76 Minuten ausgewechselt. Superstar Neymar fehlt Paris wegen eines Mittelfußbruchs.

 

 

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.