Borussia Mönchengladbach

Eberl wehrt Arsenal-Interesse an Vestergaard ab

am

Zieht es Jannik Vestergaard im Sommer ins Ausland? Nach Informationen der italienischen Zeitung Tuttomercato soll Arsenal intensiv um den Innenverteidiger werben. Manager Max Eberl spricht Klartext.

Kommt Vestergaard als Ersatz für Weltmeister Per Mertesacker nach London? Die Gunners sollen großes Interesse an einer Verpflichtung des Dänen haben. Der 25-Jährige kam 2016 für rund 12,5 Millionen Euro von Werder Bremen an den Niederrhein und ist inzwischen Führungsspieler. 17 Bundesligaspiele mit drei Treffern sind neben Arsenal auch Inter Mailand und Tottenham Hotspur nicht verborgen geblieben.

Eberl will standhaft bleiben

Eberl stellte bei Bild aber klar: „Es gibt für uns keinen Grund, Jannik abzugeben!“ Der Nationalspieler, der mit großer Sicherheit an der WM im Sommer teilnehmen wird, besitzt noch Vertrag bis 2021. Aber: Können sich die Gladbacher wehren, wenn ein Mega-Angebot aus England eintrudelt? Nachdem der FC Liverpool mit dem Einkauf von Virgil van Dijk (80 Millionen Euro) und dem Abgang von Philippe Coutinho (140-160 Millionen Euro) den Transfermarkt ins Rollen gebracht hat, könnte spätestens im Sommer alles möglich sein. Aktuell denken die Gladbacher aber nicht über einen Verkauf nach.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist unter anderem für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das im März 2018 veröffentlicht wird.

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.