Bundesliga

Aubameyang: „Möglich, dass im Juni ein Klub kommt – und ich gehe“

am

München – Seit fast einem Jahr gibt es nahezu wöchentlich ein Wechselgerücht über Pierre-Emerick Aubameyang. Während der Stürmer aus Gabun zuletzt beim Afrika-Cup sagte, er bleibe, Stand jetzt, bei Borussia Dortmund, gab er nun in einem Interview ehrlich zu, dass im Sommer 2017 alles möglich ist.

Kein Wechsel in der Winterpause

So versicherte Aubameyang in der neuen Fussball Bild, dass er „zu 100 Prozent“ auch in der Rückrunde für Dortmund auf Torejagd gehen werde. Aber: Niemand könne die Zukunft voraussehen. Sicher sei nur: „Jetzt bin ich in Dortmund und ich liebe es dort.“

Aubameyang besitzt Vertrag bis 2020, aber…

Er schränkte ein: „Ich kann aber nicht sicher sagen, dass ich noch zwei Jahre bleibe, oder fünf oder zehn.“ Aubameyang wurde konkreter: „Es ist möglich, dass im Juni ein Klub kommt, der mit Dortmund eine Lösung findet, und ich gehe.“ Derzeit sei er aber fokussiert auf den BVB, versicherte der 27-Jährige nochmals. Unter anderem sollen Paris Saint-Germain und Manchester City Interesse an einer Verpflichtung von „Auba“ zeigen.

Über Daniel Michel

2 Comments

  1. iStreetOne

    9. Mai 2017 um 13:35

    Ich könnte jedoch nicht verstehen wenn er zu Paris Saint Germain oder Manchester City wechseln würde. Da hat er beim BVB viel grössere Chancen auf Titel!
    Aber wenn das Geld ruft…

  2. [email protected]

    21. Januar 2017 um 13:32

    Alles ist möglich. Haben wir mit Hummels erlebt. Paar Wochen vor dem Wechsel zum FCB , sagte er, den BVB auf gar kein Fall verlassen zu wollen…Auba ist zumindest ehrlich…

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.