Bundesliga

Bayer-Profi Kruse wechselt nach China

am

Robbie Kruse verlässt Bayer Leverkusen und wechselt zum chinesischen Erstligisten Liaoning FC aus der Millionenstadt Panjin.

Der australische Nationalspieler Robbie Kruse verlässt Bayer Leverkusen und wechselt zum chinesischen Erstligisten Liaoning FC aus der Millionenstadt Panjin. Das bestätigte Bayer am Sonntag, ohne Details der Einigung oder des neuen Vertrages für den 28-Jährigen zu nennen. Die Ablöse für den Offensivspieler, der häufig mit Verletzungen zu kämpfen hatte, soll etwa eine halbe Million Euro betragen.

Zum Liaoning FC waren auch die Bremer Bundesliga-Profis Anthony Ujah und Assani Lukimya gewechselt.

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.