Bundesliga

Bayern im Rennen um Walker: So reagieren die Spurs

am

Philipp Lahm wird seine Stiefel am Saisonende an den Nagel hängen. Michael Reschke, Technischer Direktor und Kaderplaner des FC Bayern, schickt sich derweil an, adäquaten Ersatz an Land zu ziehen. Einer der gehandelten Kandidaten ist Kyle Walker von Tottenham Hotspur. Der Premier-League-Klub hat inzwischen eine erste Reaktion auf das Interesse gezeigt.

Spurs wollen verlängern

Ob sich der FC Bayern die Dienste des rechten Verteidigers Kyle Walker sichern wird, ist inzwischen mehr als unwahrscheinlich geworden. Wie der britische Telegraf in Erfahrung gebracht haben will, wollen die Spurs den aktuell noch bis 2020 datierten Vertrag mit dem Stammverteidiger ausweiten.

Zahlreiche Interessenten

Neben dem deutschen Rekordmeister sollen sich auch die beiden Stadtrivalen aus Manchester in das Rennen um den englischen Nationalspieler eingeschaltet haben. Walker streicht in Nordlondon gut 82.000 Euro pro Woche ein, was einem jährlichen Salär von rund 4,2 Millionen entspräche. Zuletzt hieß es, der 26-Jährige dürfte für eine Ablöse in Höhe von 18 Millionen Euro gehen.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.