Bundesliga

Bayern nicht an die Wand gespielt? Hasenhüttl bittet (ironisch) um Verzeihung

am

München – 0:3 gegen Bayern München verloren, nun im Testspiel eine „Packung“ von Ajax Amsterdam erhalten (1:5). Plötzlich soll RB Leipzig in der Krise stecken? Trainer Ralph Hasenhüttl spricht Klartext.

Hasenhüttl: Wir kommen über die Laufleistung

„Ich kann in der Vorbereitung keine Rücksicht auf Testspiele nehmen. Wenn man intensive Einheiten vor der Partie hat, ist klar, dass ein paar Meter fehlen. Unsere Spielweise kommt über die Laufleistung“, rechtfertigte sich Hasenhüttl in der Sport-Bild. Er betonte jedoch: „Dennoch kann man sich ein bisschen mehr wehren. Das war nicht gut. Aber wir müssen nicht gegen Ajax topfit sein, sondern gegen Frankfurt.“

Ironische Aussage

Von einer Krise könne demnach keine Rede sein, so der Österreicher. Hasenhüttl sagte ironisch: „Wer uns nach einer Niederlage gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München eine Krise andichtet, soll das gern machen. Dass wir nach 15 Bundesliga-Spielen nicht in der Lage sind, einen solchen Verein an die Wand zu spielen – das möge man uns verzeihen.“

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.