Bundesliga

Behält Terry über Ancelotti recht?

am

München – Carlo Ancelotti muss heute mit dem FC Bayern im Top-Spiel gegen RB Leipzig bestehen. Selbst manche Beobachter des FC Bayern glauben, Leipzig weise die bessere Spielanlage und das bessere Team auf. Müssen die Münchner demnach ein Debakel fürchten?

Terry: „Ancelotti ist ein Trainer für die großen Spiele“

Hier ist womöglich eine Aussage von John Terry über Ancelotti bedeutend. Die Legende des FC Chelsea trainierte zwei Jahre unter Carlo Ancelotti und sagte später: „Ancelotti ist ein Trainer für die großen Spiele.“ Will heißen: Bei Pokal-Finals und Prestige-Duellen in der Liga brachte Ancelotti sein Team in Höchstform und punktete meist.


[inline-ad]

Guter Start in England gegen die Erzrivalen

Ein Blick auf die Zeit beim FC Chelsea lässt die Tendenz bestätigen. So gewann Ancelotti mit Chelsea vier der ersten fünf Duelle gegen den damaligen Top-Klub Manchester United. Auch drei der ersten vier Duelle gegen London-Rivale Arsenal gingen an Chelsea. Beim FC Bayern hat Ancelotti in den ersten zwei großen Spielen gepatzt: Er unterlag mit dem FCB 0:1 bei Atletico Madrid in der Champions League – und bei Borussia Dortmund gab es eine 0:1-Niederlage. Das Duell gegen Leipzig dürfte aber bislang das „größte“, also bedeutendste Spiel für Ancelotti als Bayern-Coach sein. Behält John Terry mit seiner Aussage über Ancelotti auch für deutsches Terrain recht?

Über Daniel Michel

1 Kommentar

  1. Debakelfurcht

    21. Dezember 2016 um 10:57

    „Leipzig weise die bessere Spielanlage und das bessere Team auf. Müssen die Münchner demnach ein Debakel fürchten?“ hahahahahaha ich kann nicht mehr. Made my day, selten so gelacht.

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.