Bundesliga

Bericht: Fünf Spieler verlassen Ingolstadt

am

Der Abstieg des FC Ingolstadt wirft seinen Schatten voraus. Neben finanziellen Einschränkungen in der kommenden Saison, droht den Schanzern auch eine Spielerflucht. Gleich fünf Akteure könnten sich für einen Wechsel entscheiden.

Groß nach England

Ab der kommenden Saison wird der FC Ingolstadt wieder in der zweiten Bundesliga an den Start gehen. Der Abstieg ins Unterhaus wird wohl schon nach wenigen Wochen Rechnung tragen. Nach Informationen der Bild-Zeitung zieht es Pascal Groß aufgrund einer Ausstiegsklausel in Höhe von drei Millionen Euro „definitiv“ in die Premier League – zu welchem Klub ist noch offen. Möglich sei, dass die Schanzer den Wechsel noch bis Samstag verkünden.

Weitere Spieler gehen

Da der Personaletat des FCI in der neuen Spielzeit von 24 auf zwölf Millionen Euro sinkt, muss auch der Kader ausgedünnt werden. So wird laut der Boulevardzeitung ein weiteres Spieler-Quartett am kommenden Samstag (15.30 Uhr) beim Heimspiel gegen Schalke verabschiedet. Demnach müssen auch Publikumsliebling Lukas Hinterseer (Vertrag läuft aus), Roger (wechselt ablösefrei zu Atlético Mineiro), Leipzig-Leihgabe Anthony Jung und Torwart Christian Ortag (Vertrag läuft aus) ihre Koffer packen.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.