Interview am Morgen

Bilic: „In der Bundesliga zu arbeiten wäre toll“

am

München – Für die einen ist er einfach ein „cooler Hund“, für die anderen ein undurchschaubarer Typ. Doch Slaven Bilic ist vor allem ein erfolgreicher Trainer mit einer gehörigen Portion Ehrgeiz. Und einer besonderen Trumpfkarte im Ärmel: Bescheidenheit. Und mit diesem Mix passt der 47-Jährige in keine Schublade.

fussball.news: Wie schätzen Sie die Chancen von Kroatien bei der EM in Frankreich ein?

Bilic: Es ist die EM. Natürlich gibt es keine leichten Gruppen. Aber viel schwerer hätte es Kroatien auch nicht treffen können. Mit Spanien und der Türkei gab es bei den vergangen Turnieren schon hart umkämpfte Duelle mit unglücklichen Ergebnissen. Tschechien hat eine gute Mischung aus erfahrenen und hungrigen Spielern. Sie haben eine souveräne EM-Quali gespielt. Kroatien hat neben individueller Qualität der Spieler wie Modric, Mandzukic, Perisic und Rakitic immer einen guten Teamgeist. Dies kann bei einem Turnier den Unterschied ausmachen. Ich freue mich auf sehr enge Spiele.

[dppv_emotions]

Das nächste Interview am Morgen folgt am Mittwoch. Dann mit Bayer-Leverkusen-Legende Rüdiger Vollborn.

Anmerkung der Redaktion: fussball.news veröffentlicht in der Regel von Montag bis Donnerstag jeweils um 6 Uhr das „Interview am Morgen“. Zu den Gesprächspartnern zählen aktuelle Bundesliga-Spieler ebenso wie ehemalige Spieler-Legenden oder Funktionäre und Experten. Bei Bedarf wird das exklusive Gespräch in einen Fließtext mit exklusiven Zitaten umgewandelt.

Über Reinhard Franke

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.