Europa League

Braga eine Runde weiter

am

München – Der SC Braga ist als erstes Team ins Achtelfinale der Europa League eingezogen. Den Portugiesen reichte ein Unentschieden gegen den FC Sion für den Sprung in die nächste Runde.

Sion zwischenzeitlich in Front

Braga hatte sich mit einem 2:1-Auswärtssieg in der Schweiz eine gute Ausgangsposition geschaffen. Doch zunächst sah es so aus, als könnte der FC Sion die Partie drehen. Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Theofanis Gekas brachte seine mannschaft nach 16 Minuten in Führung. Den Ausgleich für den SC schaftte Josue vom Elfmeterpunkt (27.).

Gekas mit Doppelpack

Doch nur zwei Minuten später war erneut Gekas zur Stelle und egalisierte das Hinspielergebnis. Braga kam aber wieder zum Ausgleich. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielt Nikola Stojiljkovice das 2:2. Dabei blieb es bis zum Schluss. Die Portugiesen feierten den Einzug ins Achtelfinale, während der FC Sion sich von der internationalen Bühner verabschiedete.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.