Bundesliga

Breitenreiter wünscht sich „weitere Verstärkungen“

am

Am Montag machte Hannover 96 die Verpflichtung von Bobby Wood publik. Der US-Amerikaner spielt vorerst auf Leihbasis für die Niedersachsen, die sich überdies eine Kaufoption sicherten. Geht es nach Trainer Andre Breitenreiter, sollen weitere Neuzugänge hinzukommen.

Offenbar steht fest, dass Hannover 96 noch den ein oder anderen Neuen an Land ziehen wird. Deutet man die Aussagen von Trainer Andre Breitenreiter richtig, könnten die Roten noch mal auf dem Transfermarkt nachlegen. „Ich wünsche mir natürlich noch weitere Verstärkungen“, wird der Übungsleiter vom kicker zitiert. Für welche Positionen, verrät er hingegen nicht.

Kader zu dünn besetzt

Breitenreiter: „Das haben wir intern besprochen. Das ist eine Sache, die wir, also ich, intern behandele.“ Der Coach sage nicht er wolle neue Spieler, sondern er wünsche sie sich. Dies sei immer eine Sache, die der Verein entscheide, der die Verantwortung dafür trage. „Wir haben gerade einen Kader von 20 Spielern, das ist in der Breite eigentlich noch viel zu wenig. Aber wir haben ja noch Zeit, um zu gucken, wer noch zu uns passt.“

17 Mio. Euro ausgegeben

Zu Wochenbeginn fand Bobby Wood auf Leihbasis den Weg an den Maschsee. Zuvor sicherte sich Hannover bereits das Spielrecht von Walace, Genki Haraguchi, Josip Elez, Kevin Wimmer (Leihe), Takuma Asano (Leihe) und Leo Weinkauf. Die Transferausgaben belaufen sich auf insgesamt rund 17 Millionen Euro.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.