Bundesliga

Bremen holt Milos Veljkovic

am

München – Der SV Werder Bremen ist zum fünften Mal auf dem Transfermarkt tätig gewesen. Milos Veljkovic verlässt Tottenham Hotspur und schließt sich den Hanseaten für rund 330.000 Euro an. Der eigentlich im Sommer geplante Deal wird somit schon vorgezogen.

Veljkovic soll in der U23 Erfahrung sammeln

Milos Veljkovic absolvierte am Montag den Medizin-Check bei den Bremern und erhält einen Vertrag bis 30.06.2019. Der serbische U-20-Weltmeister ist im defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung einsetzbar und kostet 330.000 Euro. Veljkovic kam bei den Spurs in dieser Saison ausschließlich in der U21 zum Einsatz. Er soll auch in Bremen zunächst in der zweiten Mannschaft im Abstiegskampf der dritten Liga Erfahrung sammeln.

Millionen-Angebot für Ujah abgelehnt

Vor dem Serben kamen bereits Kleinheisler, Djilobodji, Tremmel und Yatabare. Im Optimalfall sollen Martin Kobylanski und Mateo Pavlovic noch wechseln. Ein 13-Millionen-Euro-Angebot aus China hatten die Werderaner zuvor abgelehnt. Sportdirektor Thomas Eichin sagte bei Bild: „Wir schauen darauf, dass wir unsere Mannschaft nicht verschlechtern. Für ihn wird es auch zu einem anderen Zeitpunkt einen Markt geben. Er ist für uns überlebenswichtig!“

[dppv_emotions]

Über Christopher Michel