Bundesliga

BVB-Lazarett: Patient Nummer 7 ist Sokratis

am

München – Kurzzeitig dachte Borussia Dortmund in der Hinrunde, die Verletzten-Misere sei irgendwann beendet – einmal war sie das zwischenzeitlich auch. Dann ging es wieder weiter. Zwei Mal war rund die Hälfte der Mannschaft verletzt – und zur Vorbereitung auf die Rückrunde ist das BVB-Lazarett wieder angestiegen.

Sokratis verletzte sich in der ersten Hälfte des Testspiels gegen Lüttich (3:0). Nach einem Zweikampf ging der Verteidiger zu Boden, musste durch Marc Bartra ersetzt werden. Die genaue Diagnose steht noch aus, doch Trainer Thomas Tuchel schwante laut Bild-Zeitung Böses: „Ich weiß noch nicht, was ‚Papa‘ hat. Aber ich fürchte, dass die alte Sprunggelenksverletzung aus dem Köln-Spiel wieder aufgebrochen ist.“

Sokratis wäre somit der aktuell 7. Verletzte beim BVB

Ousmane Dembele zog sich vor dem Spiel eine Sehnenreizung im Hüftbeugemuskel zu.

Mario Götze laboriert an einer Blockade der Wirbelsäule.

Marco Reus hat muskuläre Beschwerden.

Sven Bender hat wohl eine Prellung am Fuß.

Sebastian Rode kämpft mit Problemen am Sprunggelenk.

Nuri Sahin befindet sich noch im Aufbautraining.

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.