Borussia Dortmund

BVB und Eintracht buhlen um brasilianisches Talent

am

Der Weg von Carlos Eduardo führt offenbar nach Europa. Neben Eintracht Frankfurt und dem RSC Anderlecht soll auch Borussia Dortmund Interesse an der Verpflichtung des 21 Jahre alten Rechtsaußen haben.

Dies berichtet die belgische Tageszeitung La Derniere Heure. Der Berater von Eduardo will sich demnach in den kommenden Tagen sowohl mit den Verantwortlichen der Borussia, als auch mit denen der Eintracht treffen. Vor allem die Hessen benötigen nach dem Abgang von Marius Wolf zum BVB dringend Verstärkung auf der rechten Offensivseite. Der Brasilianer könnte helfen.

Ablöse soll bei 3,5 bis vier Millionen Euro liegen

Er gilt als einer der interessantesten Profis in seiner Heimat. Eduardo spielt noch in der zweiten Liga bei Goias FC und steht noch bis Winter 2018 unter Vertrag. Der Offensivmann hat bislang 72 Pflichtspiele für den Klub bestritten und dabei 15 Treffer erzielt. Der belgische Topklub aus Anderlecht soll sich aber weiterhin in der Pole-Position befinden. Goias will für Eduardo offenbar eine Ablösesumme in Höhe von 3,5 bis vier Millionen Euro.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

2 Comments

  1. Gross

    12. Juni 2018 um 12:30

    Gleicher Name falsches Bild diesen Carlos kennen wir schon aus der Bundesliga
    LG

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.