Borussia Dortmund

Dante: Favre auf einem Niveau mit Guardiola, Heynckes

am

Bei OGC Nizza ist der ehemalige Bundesliga-Profi Dante kaum wegzudenken. Der Kapitän ist Abwehrchef und verlängerter Arm seines Trainers, Lucien Favre. Unter dem Schweizer spielte er bereits bei Borussia Mönchengladbach. Im Sportbuzzer-Interview adelte der Brasilianer den Coach nun in den höchsten Tönen.

„Favre ist auf dem Trainerlevel von Jupp Heynckes und Pep Guardiola, unter denen ich auch schon trainierte“, so der 34-Jährige. „Das sind die drei Besten für mich. Favre ist ein wirklich großer Trainer.“ Er solle bald einen Top-Klub übernehmen. Dante glaube auch, dass dies das Ziel des 60-Jährigen sei. Die Stärke des Schweizers sei neben seiner seine taktischen Spielphilosophie „die Ruhe, die er automatisch in ein Team bringt.“

Sicherheit

Jeder Spieler erhalte auf Fragen an Favre stichhaltige Antworten. „Man fühlt sich sicher dadurch.“ Eine Rückkehr in die Bundesliga hält Dante für möglich. Gerüchte um ein Interesse von Borussia Dortmund halten sich hartnäckig, für den Brasilianer eine gute Verbindung. „Favre ist ein Trainer, der junge Spieler entwickeln will. Er will mit hungrigen, talentierten Fußballern arbeiten. Dortmund hat viele von diesen Spielern. Das würde passen.“ Ein Wechsel zum FC Bayern wäre hingegen für ihn zu einfach gewesen, da er als Trainer seine Philosophie einbringen wolle, so Dante. Der 14-fache Nationalspieler spielte bislang insgesamt 131 mal unter Favre.

Über Lars Pollmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.