Bundesliga

Deshalb ist der FCB offen für einen Boateng-Wechsel

am

Jerome Boateng bereitet seit Wochen seinen Abgang vom FC Bayern München vor. Der Innenverteidiger liebäugelt nach kicker-Informationen mit einem Wechsel nach England oder Spanien. Die Verantwortlichen zeigen sich inzwischen offen für einen Transfer des Weltmeisters.

Der Verein, so sagte es Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, werde sich mit einem Wechsel von Boateng beschäftigen, wenn dieser auf den Klub zukomme. Die Bedingung dafür ist eindeutig: Die Ablösesumme muss stimmen. Der Marktwert des 29-jährigen wird auf 45 Millionen Euro geschätzt, sein Vertrag läuft noch bis 2021. Wenn ein Verein anklopft und ihn verpflichten will, muss er tief in die Schatulle greifen.

Boateng zu häufig verletzt

Die Bayern sehen sich nicht als Verkaufsverein, doch bei Boateng würden sie eine Ausnahme machen. Seit Januar 2016, als er sich gegen den Hamburger SV im ersten Rückrundenspiel (2:1) einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich zuzog, kämpft er mit längeren Verletzungspausen. Der Abwehrspieler absolvierte nur noch 52 von 101 möglichen Pflichtspielen, auch in der abgelaufenen Spielzeit absolvierte er nur 31 der 52 möglichen Begegnungen.

Starke Entwicklung von Süle

Der Weg würde wohl in die Premier League oder Primera Division führen. Boateng war in der Vergangenenheit häufiger Kandidat bei den Topklubs des Kontinents, unter anderem Real Madrid, der FC Barcelona oder englische Teams wurden gehandelt. In diesem Sommer haben sie offizielle Erlaubnis erteilt bekommen, ihn abwerben zu dürfen. Ein weiterer Grund: Die Entwicklung von Niklas Süle, der ihn im Champions League-Halbfinale gegen Real Madrid – erneut verletzungsbedingt – mit starken Leistungen vertreten konnte.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.