Bundesliga

DFL fordert mehr Bundesliga-Werbung im Ausland

am

Die Klubs der Bundesliga sollen im Ausland mehr Werbung für den deutschen Fußball machen.

„Wir müssen einfach akzeptieren, dass die Bundesliga – inzwischen eben auch ein Milliarden-Unternehmen – wie jedes andere Unternehmen ins Ausland blicken muss“, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Dienstag: „Denn die anderen Ligen tun das auch. Und wenn wir das nicht tun, werden wir den Anschluss verlieren.“

Es werde „mittelfristig nur noch zwei bis drei Ligen geben, denen die Menschen weltweit folgen“, äußerte der Chef der Deutschen Fußball Liga (DFL): „Dieser Verdrängungswettbewerb ist im vollen Gange.“

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.