Bundesliga

Dortmund fertigt Frankfurt ab

am

München – Trotz frühem Rückstand ist Borussia Dortmund am Sonntag seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Der Tabellen-Zweite bezwang die Eintracht aus Frankfurt daheim mit 4:1 (1:1).

Dortmund lässt sich von 0:1 nicht schocken

Nach dem überraschenden Rückstand durch Alex Meier (6.) glich Henrikh Mkhitaryan nach 24 Minuten aus. Eine Schlüsselszene ereignete sich kurz vor der Pause. Slobodan Medojevic sah Gelb-Rot nach einem Foul an Gonzalo Castro. Pierre-Emerick Aubameyang verschoss zwar den folgenden Strafstoß, doch Dortmund machte in Überzahl nach der Pause alles klar. Aubameyang (57.), Mats Hummels (61.) und der eingewechselte Adrian Ramos (86.) sorgten dafür, dass der BVB wieder bis auf fünf Punkte an Tabellenführer Bayern München heranrückte.

[dppv_emotions]

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.