2. Bundesliga

Düsseldorf feiert ersten Heimsieg seit sieben Monaten – Auch Aue gerettet

am

Fortuna Düsseldorf hat sich mit dem ersten Heimsieg seit sieben Monaten den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga verdient.

Fortuna Düsseldorf hat sich mit dem ersten Heimsieg seit sieben Monaten den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga verdient. Die Rheinländer setzten sich am letzten Spieltag mit 1:0 (1:0) gegen Erzgebirge Aue durch. Auch die Sachsen sicherten sich dank der insgesamt starken Rückrunde den Verbleib im Unterhaus.

Für Düsseldorf endete trotz des Siegtreffers von Christian Gartner (39.) eine enttäuschende Saison, in der es zuvor am 21. Oktober 2016 (4:0 gegen Bielefeld) den letzten Erfolg vor eigenem Publikum gegeben hatte. Die Zukunft von Trainer Friedhelm Funkel ist ungewiss, am Ende reichte es zu 42 Punkten.

Aue konnte sich im Rheinland hingegen trotz der Niederlage freuen, denn nachdem Coach Domenico Tedesco die Verantwortung bei den Sachsen übernahm, ging es stetig nach oben. Der Aufsteiger (39 Punkte) kletterte vom letzten Platz immerhin deutlich nach vorne.

Vor 37.320 Zuschauern hatte Düsseldorf von Beginn an mehr Spielanteile und wurde dafür kurz vor der Pause belohnt, als Gartner aus 18 Metern traf. Den zu passiven Auern gelang in der ersten Halbzeit rein gar nichts, erst nach der Pause wurden die Gäste etwas aktiver.

Über fussball.news