Bundesliga

Effenberg: Er traut RB den „großen Wurf“ zu – Götze erhält beim BVB nicht „absolutes“ Vertrauen

am

München – Stefan Effenberg sieht das Rennen um die Meisterschaft noch nicht als entschieden an. Die Situation rund um Mario Götze schätzt er in der Debatte bei Sky90 als „unglaublich schwierig“ ein.

Effenberg traut Leipzig noch viel zu

Stefan Effenberg sieht das Rennen um die deutsche Meisterschaft noch nicht als entschieden an. Er hält RB Leipzig im Duell mit FC Bayern München sogar im Vorteil. „Sie haben die Mehrbelastung nicht und können sich voll auf die Bundesliga konzentrieren. Sie sind schon Bayern-Jäger und werden die Saison spannend machen. Es ist ein Spiel Differenz zu Bayern München. Es besteht durchaus die Möglichkeit, den großen Wurf zu schaffen“, so Effenberg bei Sky.

Götze in der Krise, aber…

Von einem „großen Wurf“ sind sowohl Borussia Dortmund, als auch Mario Götze aktuell weit entfernt. Der Offensivmann saß beim 2:1-Auswärtssieg in Bremen 90 Minuten auf der Bank „Es ist eine unglaublich schwierige Situation für Mario. Er hat sich das alles anders vorgestellt“, bewertete Effenberg die Situation und nahm auch Trainer Thomas Tuchel in die Pflicht: „So ein Spieler braucht das absolute Vertrauen vom Trainer. Das fehlt, das sieht man. Auch in der Aussage von Tuchel nach dem Spiel.“

… Effenberg glaubt weiter an ihn

Der ehemalige Bundesligaprofi hält dennoch weiterhin enorm viel vom Weltmeister 2014: „Götze gehört vom Potenzial zu den fünf herausragenden deutschen Spielern. Das ruft er nicht konstant ab. Aber er gehört nach Dortmund, und er wird auch wieder seine Leistung abrufen.“

Über Christopher Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.