Transfermarkt

Englische Medien: Bricht der FCB den Transferrekord?

am

München – Überbietet der FC Bayern München seinen eigenen Transferrekord für Javi Martinez, der 2012 40 Millionen Euro kostete? Laut der englischen Zeitung The Sun soll der deutsche Rekordmeister großes Interesse an einer Verpflichtung von Romelu Lukaku haben.

Neuer Rekordtransfer?

Schlagen die Münchener ganz groß auf dem Transfermarkt zu? Angeblich sollen die Münchener ein Angebot über 73 Millionen Euro für Lukaku, dessen Vertrag noch bis 2019 läuft, vorbereiten. Der Stürmer in Diensten des FC Everton wurde nach Informationen der Zeitung bereits im Stadion beobachtet.

[inline-ad]

Lukaku als Lewandowski-Ersatz?

Der belgische Nationalstürmer gehört zu den Topangreifern in Europa. In 157 Premier League-Spielen traf der 23-Jährige 66mal und bereitet 29 Tore vor. Ob Lukaku in Zukunft mit Robert Lewandowski agieren würde, ist noch unklar. Die Berater des Polen deuten immer wieder an, dass im Hintergrund Gespräche mit Real Madrid laufen. Die Bayern wollen den bis 2019 laufenden Kontrakt gerne verlängern, doch der 28-Jährige lässt seine Zukunft weiterhin offen.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.