1. FC Kaiserslautern

Entscheidet sich Callsen-Bracker am Wochenende für Lautern?

am

Die Suche nach neuen Spielern stockt aktuell beim 1. FC Kaiserslautern. Neben Halil Altintop wird der Name von Jan-Ingwer Callsen-Bracker gehandelt. Gibt es hier am Wochenende Bewegung?

Sportdirektor Boris Notzon muss bei dem Versuch, den Kader zu verstärken, weiter Geduld beweisen. Bislang kehrte nur Ruben Jenssen in die Pfalz zurück. Ansonsten hat sich der Wunsch, schon mit drei oder vier neuen Akteuren in die Vorbereitung zu starten, nicht erfüllt. Bei Callsen-Bracker könnte es am Wochenende aber Bewegung geben. Der 33 Jahre alte Innenverteidiger steht noch beim FC Augsburg unter Vertrag, doch er hat nach langer Verletzungspause seinen Stammplatz in der Fuggerstadt verloren. Callsen-Bracker will dennoch abwarten, ob er am ersten Rückrundenspieltag gegen den Hamburger SV eine Rolle spielt. Sollte dies nicht der Fall sein, könnte sich zeitnah eine Wechselmöglichkeit ergeben.

Wird Altintop doch noch ein Thema?

Ganz abgehakt ist auch die Personalie Halil Altintop nach kicker-Informationen noch nicht. Der 35-Jährige löst wohl seinen Vertrag bei Slavia Prag auf. Die dann wegfallende Ablösesumme könnte für ein Umdenken bei Notzon sorgen, der zuletzt im SWR noch davon sprach, dieser Transfer sei „im Moment kein Thema.“ Altintop könnte durchaus eine Soforthilfe darstellen, wie er vergangene Rückrunde bei Augsburg mit vier Treffern und zwei Vorlagen unter Beweis stellte.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist unter anderem für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das im März 2018 veröffentlicht wird.

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.