2. Bundesliga

Erhält Tedesco seine Chance als Leverkusen-Coach?

am

München – Bayer Leverkusen steckt zwei Spieltage vor Ende der Saison im Abstiegskampf und besitzt  nur drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Deswegen scheint klar, dass Trainer Tayfun Korkut im Sommer gehen muss. Neben prominenten Namen wird auch ein junger und erfolgreicher Trainer aus der 2. Bundesliga als möglicher Nachfolger gehandelt.

Starke Bilanz Tedescos

Mit Domenico Tedesco ist die Hoffnung auf den Klassenerhalt nach Aue zurückkehrt. Der ehemalige Trainer der Hoffenheimer U19 holte seit seinem Amtsantritt im März 17 Punkte aus neun Spielen mit der Mannschaft aus dem Erzgebirge. Damit hievte er den Klub von den Abstiegsplätzen. Aktuell belegt das vor wenigen Wochen noch als sicherer Absteiger geltende Aue Platz 15 in der Tabelle und hat zwei Zähler Vorsprung auf Relegationsrang 16. Diese Bilanz macht den 31-jährigen Tedesco, der seinen Trainerlehrgang mit Hoffenheims Julian Nagelsmann absolvierte, anscheinend auch für Bayer Leverkusen interessant. Wie der kicker berichtet, soll er ein möglicher Kandidat für die Nachfolge Tayfun Korkuts sein. Dass der 43-Jährige im Sommer nicht mehr Trainer in Leverkusen sein wird, das wird zwar offiziell bestritten, scheint aber aufgrund der schlechten Ergebnisse klar zu sein.

Favre scheidet als Kandidat wohl aus

Sollte Tedesco den Verantwortlichen in der Analyse nach der Saison allerdings doch zu unerfahren für einen Top-Klub sein, dann sind nach Angaben des kicker auch noch Ajax-Trainer Peter Bosz, Frankfurts Niko Kovac sowie Martin Schmidt (Mainz) weitere Kandidaten für das Trainer-Amt in Leverkusen. Wie das Fachmagazin berichtet, wären alle diese Namen indes nur Ersatzlösungen, Favorit auf den Job soll eigentlich Nizzas Lucien Favre gewesen sein. Allerdings soll der frühere Gladbach-Coach Leverkusen schon abgesagt haben, denn womöglich greift Borussia Dortmund auf Favre zurück.

Über Stefan Katzenbach

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.