Bundesliga

„Ewige Tabelle“: FC Bayern durchbricht 3000-Punkte-Marke

am

Bayern München hat mit dem 3:0 (2:0) im Derby gegen den FC Augsburg als erste Mannschaft die 3000-Punkte-Marke in der Bundesliga durchbrochen.

Der deutsche Rekordmeister führt die Rangliste der 55 Erstligisten seit Gründung der Liga 1963/64 jetzt mit 3001 Zählern an. 1052 Siegen in 1784 Spielen stehen 398 Unentschieden und 334 Niederlagen gegenüber (3883:1949 Tore).

Zweiter ist Borussia Dortmund (2314 Punkte in 1708 Spielen) vor Werder Bremen (2285/1809). „Ewiges“ Schlusslicht ist Tasmania Berlin, das es in seiner einzigen Bundesliga-Saison 1965/66 auf acht Punkte in 34 Spielen brachte (zwei Siege, vier Unentschieden, 28 Niederlagen, 15:108 Tore). Seit der Saison 95/96 gilt in der Bundesliga die Drei-Punkte-Regel.

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.