Bundesliga

FC Bayern: Zieht es Benatia zurück zu OM?

am

Für Medhi Benatia scheint noch nicht klar, wie es im Sommer weitergehen wird. Juventus Turin wird aller Voraussicht nach die Kaufoption auf den Marokkaner, der dem FC Bayern noch angehört, ziehen. Eine mögliche Option wäre es, den Verteidiger postwendend wieder zu verkaufen. Sein Ex-Klub Olympique Marseille signalisiert Interesse.

Klare Vereinbarung mit den Bayern

Wie schon beim FC Bayern, findet sich Medhi Benatia auch bei Juventus Turin nicht zurecht. Bei der Alten Dame stand der Innenverteidiger lediglich zehnmal in der Startelf und wurde 14-mal als Joker eingewechselt. Juve verfügt über eine Kaufoption in Höhe von 17 Millionen Euro. „In jedem Fall denke ich, dass er in Turin bleiben wird, da wir eine ziemlich klare Übereinkunft mit Juventus haben“, kündigte Karl-Heinz Rummenigge unlängst an.

Verkauft ihn Juve weiter?

In ein mögliches Szenario, das sich abspielen könnte, ist unter anderem dessen Ex-Klub Olympique Marseille involviert. Einem Bericht der Sportzeitung France Football zufolge hat OM Interesse an einer Rückholaktion des 30 Jahre alten Abwehrspielers. Demnach könnte die gute Beziehung zwischen Trainer Rudi Garcia und Benatia bei einem Geschäft dieser Art zum Vorteil werden. Beide arbeiteten bereits in der Saison 201/14 bei der Roma zusammen.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.