Frauen

Fernsehrechte: Ertrag für französischen Frauenfußball verdreifacht

am

Geldsegen für den französischen Frauenfußball: Der ab Sommer 2018 geltende Fernsehvertrag wird die Erlöse auf 5,4 Millionen jährlich verdreifachen.

Das Rechtepaket umfasst bis 2023 die Nationalmannschaft, die U23 und die Ligue 1. Die Rechte teilen sich mehrere Fernsehgesellschaften auf.

Bis 2020 wollen die Franzosen 200.000 lizenzierte Fußballerinnen haben. Das Geld soll dementsprechend in ein Entwicklungsprogramm gehen, nicht an die Vereine.

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.