Bundesliga

Füllkrug hegt keine Wechselgedanken

am

Bei Aufsteiger Hannover 96 überragt in den vergangenen Wochen vor allem einer: Angreifer Niclas Füllkrug. Mit einem Wechsel beschäftigt sich der gebürtige Hannoveraner trotz seines Höhenflugs aber nicht.

Mit zehn Saisontoren ist Niclas Füllkrug hinter Nils Petersen (11 Treffer) zweitbester deutscher Torschütze der Bundesliga. Mit seinen Toren schoss der Angreifer Hannover 96 in den Dunstkreis der Europapokalplätze. Seine hervorragenden Leistungen in den vergangenen Wochen dürften auch anderen Klubs nicht verborgen geblieben sein, worüber sich Füllkrug aber keinerlei Gedanken macht.

Wechsel? „Kein Anlass“

„Ganz ehr­lich: Davon will ich gar nichts hören wäh­rend der Sai­son. Ich weiß gar nicht, was ab­geht. Es gibt auch jetzt kei­nen An­lass, dar­über zu reden“, sagte Füllkrug der Bild. Der 25-Jährige finde es „echt toll“ in Hannover und sei „wirklich glücklich“. Er habe aktuell „überhaupt keinen Anlass“, sich Gedanken darüber zu machen, den Verein zu verlassen.

Keine Avancen auf WM-Nominierung

Dass es für den Mittelstürmer am Ende für eine Nominierung in den WM-Kader reicht, ist unwahrscheinlich. „Es wäre ge­lo­gen, wenn ich be­haup­ten würde, dass ich davon noch nie ge­träumt habe. Das ist doch ein Traum für jeden Fuß­bal­ler“, sagte der ehemalige U20-Nationalspieler. Füllkrug rechne diesbezüglich „mit nichts“, es sei aber toll, damit in Verbindung gebracht zu werden.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.