Bundesliga

fussball.news sagt „Chapeau“ an die Berater: Kolasinac wechselt wohl zu Arsenal!

am

München – Bayern München, Juventus Turin, AS Rom oder Manchester City – in zahlreichen Transfergerüchten war sich Sead Kolasinac angeblich nahezu einig mit dem jeweiligen Klub. Nun gibt es eine neue Meldung, die nicht zu unterschätzen sein sollte: Laut dem englischen Sky Sports News wechselt der Schalker Außenverteidiger zu Arsenal.

Vertrag läuft in wenigen Wochen aus

Der Vertrag von Kolasinac läuft in wenigen Wochen aus, Schalke 04 kämpfte um den Verbleib seines Defensiv-Spezialisten. Noch im Herbst 2016 bat Kolasinac um eine Vertragsverlängerung auf Schalke, dann überragte er mit sportlichen Leistungen und seine Berater nahmen zahlreiche Angebote anderer Klubs zur Kenntnis.

Analyse im Januar

Offenbar gewinnt nun ein vermeintlicher Außenseiter das Transferrennen um „Kola“: Premier-League-Klub FC Arsenal. Diesen Klub hatte zunächst kaum ein Experte auf der Rechnung. Am 13. Januar 2017 beleuchtete aber fussball.news die Berater-Agentur von Kolasinac und kam zu dem Schluss, dass die Agentur zuletzt ihre jungen Spieler oft unglücklich in Transferfragen beraten hatte.

Kolasinac wird in die Premier League wechseln

Das Fazit lautete: Kolasinac muss auf Schalke bleiben, da er sonst bei keinem Top-Klub Stammspieler werde – außer bei Arsenal! Nun ist der Fall offenbar laut Sky eingetreten und Kolasinac unterschreibt bei den Gunners einen neuen Vertrag über fünf Jahre. Der 23-jährige Bosnier wird damit Teamkollege der deutschen Weltmeister Mesut Özil, Per Mertesacker und Shkodran Mustafi.

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.