Borussia Mönchengladbach

Ginter ist froh über Gladbach-Wechsel

am

Seit einem Dreivierteljahr steht Matthias Ginter bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag. Seinen Wechsel an den Niederrhein hat der Weltmeister von 2014 nicht bereut.

Matthias Ginter frohlockt auch nach einem dreiviertel Jahr noch über seinen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach. „Der Schritt nach Gladbach hat mir wahnsinnig gutgetan. Natürlich ist die WM mein großes Ziel, ich will auf jeden Fall dabei sein“, wird der Verteidiger von den Ruhr Nachrichten zitiert. Mit Blick auf die kommende WM in Russland rechnet sich der 24-Jährige gute Chancen auf eine Nominierung aus. „Ich glaube schon, dass ich den Bundestrainer beim Confed Cup und auch in den Länderspielen danach überzeugen konnte.“

Chance auf WM-Platz

Seit seinem Wechsel nach Gladbach versäumte Ginter keine Pflichtspielminute. Unterdessen ist ihm bewusst, dass er bei einer Nominierung für die anstehenden Länder-Testspiele gegen Spanien (23. März) und Brasilien (27. März) gute Chancen auf einen Platz im WM-Kader hat. „Klar kann es sein, dass das ein Fingerzeig auf den WM-Kader sein kann“, so Ginter. „Ich glaube aber auch, dass es immer mal wieder zwei bis drei Überraschungen geben wird, das war 2014 bei mir auch so.“

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.