Borussia Mönchengladbach

Gladbach vor Verpflichtung von Basels Lang?

am

Schweizer haben bei Borussia Mönchengladbach gute Tradition. Alleine im Kader der Eidgenossen für die Weltmeisterschaft in Russland stehen vier Fohlen. Auf der Suche nach Verstärkungen für die kommende Spielzeit soll Manager Max Eberl erneut im Nachbarland fündig geworden sein. Michael Lang soll vom FC Basel kommen.

Das berichtet das Boulevardblatt Express. Monatelang soll Eberl demnach hinter den Kulissen am Transfer des 27-Jährigen gearbeitet haben. Der ehemalige Bundesliga-Profi habe sich Lang unter anderem beim Pokalhalbfinale gegen den späteren Schweizer Meister Young Boys Bern selbst angeschaut. Der 25-fache Nationalspieler steht in Basel noch bis 2019 unter Vertrag, soll deshalb vergleichsweise günstig vom Ober- an den Niederrhein wechseln.

Beratersituation hilft Gladbach

In Gladbach träfe Lang nicht nur auf einige Landsleute, sondern auch auf Spieler, die von der gleichen Berateragentur betreut werden wie er. Nico Elvedi und Yann Sommer gehören wie Lang zum Portfolio der Agentur IFM aus Winterthur. Angesichts der guten Zusammenarbeit zwischen der Firma und Gladbachs Verantwortlichen scheint ein Transfer durchaus möglich. Der 21-jährige Elvedi hat sich zuletzt rechts hinten festgespielt, ist aber gelernter Innenverteidiger. Möglich sei, so das Blatt, dass Gladbach Jannik Vestergaard abgibt, um sich einen Top-Stürmer wie Alassane Plea von OGC Nizza leisten zu können. Dann könnte Elvedi in die Mitte rücken, Lang die Lücke außen schließen. In der vergangenen Spielzeit kam der 27-Jährige auf starke zehn Tore und sieben Vorlagen in 44 Pflichtspielen.

Über Lars Pollmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.